Herbstreise September 2014 an die Mosel Tag 3

Nach einer ruhigen Nacht werden wir schon um 6.00 Uhr von den an und ab fahrenden Bussen des Berufsverkehr geweckt. Die Bäckerei in unmittelbarer Nähe hat schon um 1/2 7 geöffnet und somit ist ein Frühstück mit frischen Vollkornsemmeln gesichert. Unsere Reise führen wir auf der vielbefahrenen Autobahn A 7 fort. Endlose LKW-Kolonnen auf der rechten Spur machen ein Überholen fast unmöglich. So lassen wir uns einfach auf der rechten Spur mitziehen und unterbrechen unsere Fahrt bei der Ausfahrt Göttingen und fahren auf den Top-Stellplatz Badeparadies Eiswiese. GPS: 51°31’39“ N , 09°55’77“ O, 9 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Entsorgung. Strom: 0,50 Euro/1 kWh. Frischwasser: 1 Euro. W-Lan: 15 Stunden/1 Euro.

??????????????????????? Die Fahrräder werden aus der Garage geholt um die schöne Innenstadt zu erkunden. Göttingen die Universitätsstadt hat einen Anteil von rund 20 % Studenten und Studentinnen an der Bevölkerung und deshalb ist das Städtische Leben stark vom Bildungs-und Forschungsbetrieb geprägt.

Wahrzeichen der Universitätsstadt Göttingen ist die Gänseliesel auf dem Marktbrunnen vor dem alten Rathaus. Die Jugendstilfigur ist Liebling aller frischgebackenen Doktoren. Sie drücken ihm- so ist es Brauch- nach bestandener Prüfung einen Kuss auf die bronzene Wange und so ist es zum „meistgeküssten Mädchen der Welt“ gemacht.

IMG_5028  ???????????????????????

SAMSUNG CAMERA PICTURES  ???????????????????????

???????????????????????  ??????????????????????? ???????????????????????

Auf der Rückfahrt mit dem Rad umrunden wir den schön gelegenen Kiessee von Göttingen und verbringen den Abend im Restaurant Poseidon im Badeparadies Eiswiese. https://www.badeparadies.de/News.143.0.html

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen