Reisebericht Spanien April 2015 Tag 33 und 34

Camping Torre la Sal 2 Oropesa

N 40°07`39.74 O 0°09`32.53

Donnerstag ist immer Wochenmarkt in Oropesa. Weil von unseren Bekannten keiner mitfährt, radeln nur wir beide in die Altstadt von Oropesa. Sorgfältig befestigen wir unsere E-Bike an einem Brückengeländer bevor wir durch den Markt schlendern. Wir haben dabei immer ein schlechtes Gewissen, denn die beiden Räder werden von vielen Leuten bestaunt und sind halt schnell geklaut wenn´s jemand darauf anlegt. Lilo findet immer was auf den Wochenmärkten, diesmal Geldbörsen aus Leder, die besonders günstig sind. Heute ist es richtig warm am Vormittag und so macht es keinen Spaß das Geschiebe und Gedränge zwischen den Verkaufsbuden und Ständen. Wir suchen uns ein schattiges Plätzchen in einem Strandcafe und beobachten das rege Treiben am Strand.

Abends gehen wir dann alle zusammen in die Campingplatz Bar am Strand auf ein schönes kühles Bier.

Am nächsten Tag steigt das Thermometer auf maximal 18 Grad. Heute ist Karfreitag und der Platz ist rappelvoll. Alle Stellplätze und Bungalows sind jetzt belegt mit Spanischen Familien. Oma, Opa, Papa und Mama und mindestens 2 Kits pro Familie sitzen auf den Terrassen vor den Bungalows. Es wird gegrillt und gebrutzelt, es riecht nach gebratenem Fleisch, Fisch und Würstchen und die Tische sind prall gefüllt mit Essen und Trinken. Wir ziehen es vor, gemütlich im Restaurant vom Campingplatz Didota, ein Menü mit Fisch und Meeresfrüchten zu essen. War lecker und das Bedienungspersonal besonders freundlich. Sehr zu empfehlen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s