Reisebericht Spanien März 2015

Erste Etappe 414 km Immenstadt-Besançon

Wir starten um 8.45 Uhr mit leichtem Schneefall. Unser CB-Funk funktioniert in diesem Jahr und so können wir uns jederzeit mit unseren Mitreisenden Gerlinde und Helmut unterhalten und abstimmen. Trotz Schneefall wählen wir die Route über das sogenannte Paradies bei Oberstaufen. Durch die starke Steigung ist oft Kettenpflicht angesagt. Wenige Zentimeter Schnee liegen auf der Straße aber mit den neuen Reifen ist dies kein Problem. Als wir den Bodensee erreichen ist es auch gleich vorbei mit der weißen Pracht. Selbst über den Schwarzwald liegt nur noch wenig Schnee und ab Freiburg ist dann endgültig Schluss mit rutschigen Straßenverhältnissen. Um am ersten Tag möglichst weit zu kommen haben wir uns entschieden bis zum Stellplatz Besançon zu fahren. N 47°14`13.34 O 6°00`58.61

http://www.promobil.de/stellplatz/Aire-de-Camping-cars-5705.html Die Zufahrt ist nicht leicht zu finden und nach einer kurzen Ehrenrunde stehen wir dann am ausgesuchten Platz. Weil heute Sonntag ist, fallen auch keine Platzgebühren an. Bis zum Abend sind alle Plätze belegt und die Wohnmobile parken schon auf dem PKW-Parkplatz. Trotz ungemütlichem Regenwetter drehen wir zu Fuß eine Runde durch die Stadt und einem Besuch in einem Bistro besorgen uns frisches Baguette, Wein und Käse.

SAMSUNG CAMERA PICTURES  SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES  SAMSUNG CAMERA PICTURES