Herbstreise im November 2014 an den Rhein Tag 5

Um 8.00 Uhr morgens, gleich nach dem Frühstück klopft es an der Tür und der Monteur der Firma Carsten Stäbler möchte unsere beiden Wohnmobile in die Montagehalle der Werkstatt fahren. Wir bekommen dafür einen kleinen Fiat 500 zur freien Verfügung gestellt. So können wir die Zeit nützen, in der unsere beiden Mobile mit den Stützen und der Luftfederung ausgestattet werden, die Stadt Speyer und die nähere Umgebung mobil zu erkunden. Zuerst fahren wir auf einen Parkplatz am Dom von Speyer um die große Romanische Kirche zu besichtigen.

??????????????????????? ???????????????????????

So früh am Morgen sind ganz wenig Besucher in der Kirche. Anschließend schlendern wir durch die Fußgängerzone bis zum Altpörtel, einem Stadttor aus dem Jahr 1176.

DSCF2056  DSCF2057

20140313_174820  DSCF2061

Unser nächstes Ziel ist St. Martin, ein beliebter Weinort am Rand des Pfälzer Waldes, ca. 30 km von Speyer entfernt. Hier wollen wir noch etwas Wein kaufen. http://www.weingut-gilda-moll.de/. Wir waren schon auf der Rückreise von unserer Moseltour in St. Martin, hatten aber damals keinen freien Stellplatz gefunden. Jetzt aber ist alles frei, kein einziges Wohnmobil im Ort. Es sind nur wenig Touristen in den engen Gassen mit den tollen Hausfassaden zu sehen. Die meisten Gasthäuser und Strausswirtschaften sind heute geschlossen. Wir finden doch noch ein Lokal das geöffnet hat und bestellen uns einen Pfälzer Saumagen, der ausgesprochen lecker zubereitet war. Von der Wirtin des Lokals bekommen wir die Empfehlung, das Hambacher Schloss aus dem 11. Jahrhundert zu besichtigen, das sich ganz in der Nähe  von St. Martin befindet.

???????????????????????  ???????????????????????

???????????????????????  ???????????????????????

???????????????????????  ???????????????????????

Vom Hambacher Schlosscafe aus haben wir einen wunderbaren Blick in das Rheintal. Am Spätnachmittag fahren wir wieder nach Speyer zurück und  können in der Montagehalle von Carsten Stäebler die restlichen Arbeiten an unseren Wohnmobilen beobachten.

???????????????????????  ???????????????????????

???????????????????????  ???????????????????????

Nach gründlicher Einweisung durch die Monteure von Carsten Stäbler können wir gegen 20.oo Uhr die Halle verlassen und probieren auf dem Parkplatz mit der Fernbedienung aus,  wie es sich anfühlt, wenn das Fahrzeug sich problemlos nivellieren lässt. Wir sind sehr zufrieden mit den Arbeiten an unseren Wohnmobilen und können die Firma Stäbler bestes weiterempfehlen.

 

 

 

Herbstreise im November 2014 an den Rhein Tag 4

Nach Rücksprache mit Frau Anita Köhler vom Womostellplatz in Bad Schönborn, dürfen wir bis 13.00 auf dem Platz bleiben und nützen das schöne Wetter, um mit unseren Freunden Gerlinde und Helmut eine Nordic-Walking Runde vom Platz aus zu laufen. Alle Laufstrecken sind prima beschildert und zeigen auch die Länge der Strecke an. Wir wählen eine Runde von 6 km aus, die in die nähere Umgebung von Schönborn durch Wald und Flur führt. Nach einer Cafe-Pause um 12.oo Uhr verlassen wir anschließend den Platz und fahren die wenigen Kilometer bis Speyer am Rhein. In Speyer haben wir einen Termin bei Carsten Stäbler. http://www.carsten-staebler.de/ „Reisemobil und Caravantechnik“ An unserem Hymer T 588 SL-Wohnmobil wollen wir ein Hydraulisches Levelsystem, also 4 automatische Hubstützen von E&P einbauen lassen. Auch unsere Freunde wollen an ihre Carthago die Hinterachse mit einer Luftfederung ausstatten. Auf dem Parkplatz des Betriebes dürfen wir übernachten und werden auch mit Strom versorgt. Nach der Besprechung mit Carsten Stäbler laufen wir die 2 km in die Innenstadt von Speyer und verbringen den Abend in der Domhof Hausbrauerei http://www.domhof.de/index.php/de/

Domhof_Eingang  ???????????????????????

 

Herbstreise im November 2014 an den Rhein Tag 3

Bis spät in der Nacht sind noch Womo´s angereist und ganz in der Früh wieder verschwunden, bevor die Kontrolleure die Parkzettel überprüft haben. Vermutlich um die Platzgebühren zu sparen. Wir wollen noch vor dem Frühstücken ein Runde Nordic-Walking am Rhein entlang laufen um in der Stadt frische Brötchen zu kaufen. Heute am Sonntagmorgen begegnen uns nur wenige Spaziergänger, die am Rheinufer durch die wunderschönen Alleen unterwegs sind. Nur eine Bäckerei hat  vormittags geöffnet und wir beschließen gleich dort zu frühstücken. Gegen 10.00 Uhr verlassen wir den Stellplatz um rechtzeitig zum nächsten Ziel zu kommen.

Wohnmobilstellplatz Kehl SAMSUNG CAMERA PICTURES

Auf der A 5 fahren wir die 112 km bis zu Ausfahrt Bad Schönbrunn, das heutige Etappenziel. Hier gibt es einen schönen Stellplatz direkt an der Therme. http://www.wellmobilpark.de/ Unsere Freunde aus Immenstadt Gerlinde und Helmut sind auch auf dem Platz und wir werden freudig von den Beiden begrüßt. Gemeinsam schlendern wir durch den kleinen Ort und finden auf dem Marktplatz ein nettes Lokal um ein verspätetes Mittagessen einzunehmen. Den Abend verbringen wir im Thermarium, der größten Therme im Südwesten Deutschlands. http://www.thermarium.de/

Wohnmobilstellplatz Bad Schönborn

 

Herbstreise im November 2014 an den Rhein Tag 2

Heute am 1. November ist Allerheiligen, ein Feiertag sowohl in Kehl am Rhein, als auch im Elsass in Frankreich und somit auch in Straßburg. Und Straßburg wollen wir heute besuchen, das nur wenige Kilometer auf der gegenüberliegenden Seite des Rheins liegt. Ein gut ausgeschildeter Radweg führt zunächst über die  Passerelle auf die französische Rheinseite und weiter ca. 7 km in das Zentrum von Straßburg. Schon von weitem ist das 142 Meter  hohe Münster zu sehen.  Das Liebfrauenmünster zu Straßburg ist ein römisch-katholisches Gotteshaus und gehört zu den bedeutendsten Kathedralen der europäischen Architekturgeschichte sowie zu den größten Sandsteinbauten der Welt. Baubeginn des Münsters war im Jahr 1176.

???????????????????????  ???????????????????????

???????????????????????  ???????????????????????

???????????????????????  ???????????????????????

???????????????????????   ???????????????????????

??????????????????????? ??????????????????????? ???????????????????????

 

Der Münsterplatz  wird zu den schönsten Marktplätzen in Europa gezählt, auch weil hier zahlreiche, malerische Fachwerkhäuser mit zum Teil vier und fünf Etagen zu finden sind. Ein Prunkstück des Münsterplatzes stellt sicherlich das bekannte, reich verzierte Kammerzellhaus (frz. Maison Kammerzell) dar. Das ganze Zentrum der Stadt, auch als „Grande Ile“ bezeichnet, wurde von der UNESCO aufgrund der vielfältigen Architektur zum Weltkulturerbe erklärt. Bemerkenswert ist hieran, dass gleich ein gesamtes Stadtzentrum diese Auszeichnung erhielt. Und nicht zu vergessen sind die zahlreichen EU-Institutionen wie etwa das Europaparlament, der Europarat oder der Europäischer Gerichtshof.

???????????????????????   ???????????????????????

Heute am Feiertag haben die meisten Modegeschäfte und Läden geschlossen zum Leidwesen von Lilo, bis auf die vielen Confiserien und Patisserien mit leckeren Törtchen und Spezialgebäck z.B. Maronenspaghetti mit Sahne, zur Freude von Erich.  Ein schöner Tag geht zu Ende und wir lassen uns von den letzten Sonnenstrahlen am Rheinufer erwärmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbstreise im November 2014 an den Rhein Tag 1

Für die heutige Tour nach Kehl am Rhein zeigt uns das Tom Tom Navi die schnellste Strecke 336 km über die Autobahn A 7 bis Ulm, dann die A 8 über Stuttgart bis Karlsruhe und weiter bis Kehl am Rhein auf der A 5 an. Wir fahren aber lieber am Bodensee entlang und durch den Schwarzwald. Es ist die kürzere Strecke mit 272 km, aber die Reisezeit ist wesentlich länger. Besonders in Friedrichshafen werden wir ausgebremst, weil das Tunnel wegen Reparaturarbeiten gesperrt ist und der ganze Verkehr durch die Innenstadt geleitet wird. So baut sich der Stau schon in Langenargen auf und kostet uns fast eine Stunde bis wir in Friedrichshafen durch sind. Dafür entschädigt uns die romantische Route durch den Schwarzwald über Rottweil, entlang der Kinzing, vorbei am Schloß Ortenberg nach Offenburg und schließlich unserem heutigen Ziel, dem Wohnmobilstellplatz in Kehl am Rhein.

http://www.promobil.de/stellplatz/Stellplatz-am-Wasserturm-1911.html

???????????????????????  ???????????????????????

Der Weißtannenturm ist ein Aussichtsturm bei Kehl am Rhein. Er erhebt sich seit September 2003 am südlichen Altrhein der Stadt und ist 44 Meter hoch. 210 Stufen müssen erst mal erklimmt werden. Von oben geht der Blick über den Rhein von den Vogesen bis zum Schwarzwald.

??????????????????????? ??????????????????????? ??????????????????????? SAMSUNG CAMERA PICTURES

Kehl am Rhein ist die deutsche Nachbarstadt von Straßburg. Beide Orte sind über die Europabrücke und die Passerelle miteinander verbunden. Die Passerelle in Kehl wurde zur Eröffnung der deutsch-französischen Landesgartenschau im Jahr 2004 eingeweiht. Sie verbindet die beiden Rheinufer von Straßburg im Elsass und Kehl in der Ortenau. Es ist die erste erbaute Rheinbrücke, die ausschließlich Fahrradfahrern und Fußgängern vorbehalten ist. Die Passerelle gilt aufgrund seiner künstlerischen Bauform – sie ist vom Konstruktionstyp her eine Schrägseilbrücke – als ein architektonisches Meisterwerk und ist ein neues Wahrzeichen von Kehl geworden.

kehl003[1]   ???????????????????????

???????????????????????   ???????????????????????