Reise mit dem Wohnmobil nach Portugal im Jahr 2013

Am Morgen ist das Wetter gut und die Regenschirme bleiben im Wohnmobil zurück. Mit dem Bus fahren wir heute zum Stadtteil  Bélem. An der großen Catedrale Monastery St. Jeronimus  steigen wir aus und werden von Menschenmassen regelrecht überrollt. Heute ist auch der Marathon Lisboa. 30.000 Personen laufen an uns vorbei und die Hauptstraßen sind wegen den Läufern alle gesperrt. So besichtigen wir erst mal das Museum im Kloster.  Anschließenden wandern wir durch die wunderbaren Gärten des Vasco da Gama. Auf der einzige Überführung der Praca do Imperio stauen sich die Menschen und wir kommen nur langsam zum Entdecker-Monument dos Descobrimentos voran.  Anschließend betrachten wir noch Tore de Bélem und laufen dann gemütlich zu unserem Ausgangspunkt der  Rua Bélem  zurück. Hier finden wir das schmalste Restaurant von Lisabon,  gerade mal  einen  Tisch breit. Wir bestellen eine Fischplatte und eine Flasche Verde Vino. Nach dem  Essen besuchen wir noch eine Pastelaria zum Kaffee trinken. Hier werden die Spezialitäten wie Pastel de Nata oder Pastel de Bélem hergestellt. Das Puddingtörtchen aus Kuchen oder Blätterteig, gefüllt mit cremigem Vanillepudding und bestäubt mit Zimt und Puderzucker schmeckt köstlich. Vor Einbruch der Dunkelheit fahren wir mit dem Bus zurück auf den Campingplatz.

DSCF0706  DSCF0719

DSCF0714  DSCF0751

IMG_2562 (Kopie)  IMG_2560

DSCF0746 (Kopie)  800PX-~1 (2)

DSCF0757 (Kopie)  DSCF0756

800px-Puesta_de_Sol_sobre_el_Puente_25_de_Abril

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s